Ein Klick auf das Logo öffnet die Startseite

.


Veranstaltungen

 


 

Das Konzert  mit dem Damenensemble Saitensprung muss leider verschoben werden. Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben

 

 

Veranstaltungen im November/Dezember 2014

 

Ausstellung im Flößermuseum Lechbruck

MASKEN

Perchten – Klausen – Krampen – Narren

 

Jetzt kommt die Zeit der dunklen Nächte, die Zeit, in der man in alter Zeit oft die Wintergeister vertrieb. In den Alpen und im Voralpenraum haben sich diese Bräuche erhalten. Vom Martinstag bis zum Beginn der Fastenzeit blüht hier das traditionelle Maskenbrauchtum wieder auf. Es beginnt mit den Krampus- oder Klausenläufen vor Weihnachten. In der Zeit der Rauhnächte ist es die Vertreibung der Wintergeister beim Perchtenlauf. Und schließlich folgen dann die Rituale des Faschings oder Fastnacht, deren wichtigstes Requisit die Maske ist. Die Maske – das zweite Gesicht – macht den Wechsel in eine andere Rolle möglich. Sie verschafft ihrem Träger ein Stück Freiheit, in dem Fantasien ausgelebt werden können.

  Einen Überblick über das Maskenbrauchtum des schwäbisch-altbayerischen Raumes vermittelt die Ausstellung „MASKEN – Perchten – Klausen – Krampen – Narren“ im Flößermuseum Lechbruck. Der Förderverein präsentiert vom 9. November bis 7. Dezember außergewöhnliche Objekte aus der Sammlung des Maskenmuseums Diedorf von Michael Stöhr, der weltweit größten Privatsammlung wirklich getragener Masken. Weitere handgeschnitzte Masken des Künstlers Günter Eberlein aus Markt Rettenbach ergänzen die Ausstellung.  

Die Ausstellungseröffnung ist am 9. November um 18.00 Uhr

Michael Stöhr, Leiter des Maskenmuseums Diedorf: Einführung

Günter Eberlein: Vorführung Schnitzen von Masken

 

Dauer der Ausstellung vom 9. November – 7. Dezember

Öffnungszeiten: Jeden Samstag und Sonntag von 16 – 18 Uhr

 

Während des Weihnachtsmarktes ist das Museum von 14 Uhr - 18 Uhr geöffnet  

7. Dezember, 17.00 Uhr

Märchenabend im Advent

 

20. Dezember, 19.30 Uhr

Konzert im Advent mit der Marktoberdorfer Stubenmusik