Aktuelle Einträge finden Sie auf dieser Seite weiter unten

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Besucher und Gäste!

Herzlich willkommen auf der Internetseite unserer Gemeinde Altenstadt. Auf dieser Seite stehen aktuelle Nachrichten und Termine. Für die Einträge in der mittleren Spalte können Sie einfach nach unten scrollen, um zu den Artikeln zu gelangen. Auf den folgenden Seiten haben wir für sowohl für Bürger als auch für Gäste zahlreiche Informationen über die Gemeinde und die Vereine zusammengestellt. Weiter zum Grußwort des Bürgermeisters

 

Samstag, 22. April: Feuerwehr sammelt Altmetall

Eine Altmetallsammlung organisiert die Feuerwehr von Altenstadt am Samstag, 22. April, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr. Wer Schrott, Alteisen, Kupfer, Aluminium und Ähnliches zu Hause hat, das er nicht mehr braucht, kann es am Feuerwehrhaus abgeben. In dieser Zeit wird auch ein kostenloser Abholservice angeboten: Telefon 08861 | 2630. Mehr dazu auf dem Flyer 

 

Kinderkino: Nach Osterferien schon an Sommerferien denken

Beim Kinderkino kurz nach den Osterferien - am Dienstag, 25. April, um 15.30 Uhr in der Bücherei (Eintritt frei) dreht es sich schon um die Sommerferien. Genau gesagt um die Erlebnisse der zehnjährigen Viljna. Denn auf der Fahrt in den Urlaub zur Oma wird das Auto der Familie rotzfrech von Räubern überfallen. Sie nehmen auch Viljna mit. Doch nach dem ersten Schreck stellt sie fest, dass auch in ihr das Zeug zum frechen Räubermädchen steckt. Dass sie von der Räuberfamilie eine Menge lernen kann - und umgekehrt die aber auch von ihr. Das Kinderkino ist für Buben und Mädchen im Alter ab sechs Jahren geeignet. jj

 

Im Frühjahrskonzert: Ein Dirigent für zwei Kapellen

Zum Foto oben: Klasse gemacht hat Schorschi Daxer das anspruchsvolle Tuba-Solo "Deja-Vu", das im zweiten Teil zu hören war. Er hat dafür extra Einzelproben mit Posaunenlehrer Andreas Immler genommen. Georg Daxer ist in der Blaskapelle eine feste Stütze geworden und tritt häufig auch in kleineren Besetzungen auf. Foto: jj

Zum Foto links: Gleich geht's los. Jannike Heiland vom Flügelhornregister in einer tragenden Rolle. Sie bringt auf einmal mehrere Instrumente in den Saal.

Es war die Premiere für Hansi Daxer: Erstmals dirigierte er beim Frühjahrskonzert in Altenstadt auch die Schönach-Jugendkapelle. Dort hat er den Taktstock von Susi Zwick übernommen. Danach stand er bei der Blaskapelle am Dirigentenpult. 280 Besucher bekamen in der Turnhalle ein Programm mit vielen Kontrasten geboten. Ein Highlight war das Tuba-Solo "Déja Vu", in dem Solist Schorschi Daxer sein ganzes technisches Können, seinen kräftigen und dennoch weichen Ton, ja überhaupt sein Talent aufzeigen konnte. Mehr Bilder dazu

 

Hermann Gschrei: Träger des Goldenen Ehrenringes

Er gehörte zu den Trägern des goldenen Ehrenringes, der die höchste Auszeichnung ist, die von der Geminde Altenstadt vergeben wird: Hermann Gschrei. Er war in der Gemeinde vielfältig im Sport und in der Kommunalpolitik engagiert. Gschrei starb im Alter von 85 Jahren und wurde in Mertingen nahe Augsburg beigesetzt, wo er seit 1994 mit seiner Partnerin wohnte.  Bürgermeister Hadersbeck, Altenstadt, sprach am Grab einen Nachruf

 

Aussagen zum "Ankommen" in Altenstadt

Was Bürger, die von auswärts nach Altenstadt zugezogen sind, an der Gemeinde und ihren Bewohnern gut finden und was sie für verbesserungswürdig halten, das wurde bei einer Gesprächsrunde der KAB (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung) deutlich. KAB-Vorsitzender Hermann Reich (Mitte) eröffnete das Forum, das von KAB-Sekretärin Petra Reiter aus Weilheim moderiert wurde. Allgemein wurde die Offenheit der Altenstadter positiv hervorgehoben. Man müsse aber selbst aktiv werden und die Begegnung mit anderen Menschen suchen, sagte z.B. Waltraud Zeitler, die mit ihrem Mann vor fünf Jahren nach Altenstadt kam. Zu den Bildern

 

Dorfentwicklung: Als nächstes Projekt die Dorfmitte

Das aktuelle Projekt der Dorfentwicklung, nämlich die Maßnahme am Angerweg und an der St. Lorenzstraße, ist abgeschlossen. Es folgt als nächstes die Gestaltung bzw. die Aufwertung des Marienplatzes in der Dorfmitte. Dabei wird die Wiese vor dem Rathaus zur Schönach hin ebenso einbezogen wie der Straßenraum mit der Kurve, wo die Schongauer Straße in den Marienplatz übergeht. Laut Beschluss der Vorstandschaft zur Dorferneuerung und des Gemeinderates wird der Planungsauftrag an das Architekturbüro Schmitz (Brannenburg) vergeben. Die Maßnahme selbst wird erst 2018 ausgeführt.  jj

 


Gesichter
einer
Gemeinde

Im April: Julia Brunner. Sie ist verheiratet und 27 Jahre jung. Julia ist Sachbearbeiterin im Sekretariat bei der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie in Hohenpeißenberg. Ehrenamtlich engagiert sie sich im Asylkreis Altenstadt. Zu den Fragen und Antworten in "Gesichter einer Gemeinde"

 

Breitbandförderung - Breitbandausbau

Die Gemeinde Altenstadt bleibt weiter am Thema "Breitbandausbau". Hierzu wurde beschlossen, im Rahmen der Initiative "Startgeld Netz" in Zusammenarbeit mit dem Auerbergland Förderungen und Ausbaumöglichkeiten zu untersuchen. Ein erster Schritt dazu ist die Veröffentlichung einer entsprechenden Planung,
die hier zu finden ist

 

Infos zur Basilika

Wahrzeichen von Altenstadt ist die romanische Basilika, ein Baudenkmal von nationaler Bedeutung. Die wesentlichen Informationen sind auf folgenden vier Seiten hinterlegt:
Sehenswürdigkeiten
Geschichte der Gemeinde
Freunde der Rom. Basilika
Pfarreiengemeinschaft

 

Infos zum Gemeinderat

Die 16 Gemeinderäte für die Periode 2014 bis 2020 sind in Amt und Würden. Die Übersicht mit aktuellen Fotos von Bürgermeister und Gemeinderäten ist auf der Homepage unter Gemeinde | Gemeinderat (Stichwort in der linken Spalte) aufzurufen. Ganz einfach geht's mit einem Klick zur Galerie der Gemeinderäte

 
Marienbrunnen
 
Auerbergland Portal Rieden am Forggensee Roßhaupten Prem am Lech Steingaden Lechbruck am See Bernbeuren Stötten am Auerberg Burggen Ingenried Schwabsoien Schwabbruck Altenstadt Hohenfurch
 

Ortsplan

 
Die romanische Basilika<br> St. Michael. Foto: Eugen Kögl
 
Pfarrkirche Heilig Kreuz <br>in Schwabniederhofen
 
 

Bürgernetzwerk

 

Die Gemeinde Altenstadt/
Schwabniederhofen nimmt teil am Projekt

 

gefördert vom