14. Auerbergland Schafkopfturnier am 18.11.2016

Das 14. Auerbergland Schafkopfturnier, welches alljährlich im Herbst ausgetragen wird,  fand in diesem Jahr in Hohenfurch statt. Aus nahezu allen 14 Auerberglandgemeinden kamen insgesamt 80 Teilnehmer in den Saal des Gasthofs Negele. Manche Gemeinden waren mit zwei Mannschaften vertreten, einige mit dem 1. oder 2. Bürgermeister als Mitspieler. Am Ende des Abends konnte Hohenfurchs 1. Bürgermeister Guntram Vogelsgesang die stolzen Gewinner verkünden und die Preisverteilung vornehmen, bei der das gesamte Startgeld wieder ausgeschüttet wurde.  Einzelsieger war der 1. Bürgermeister von Bernbeuren Martin Hinterbrandner mit 96 „Guten“. Aber auch der unglücklich letzte Spieler bekam einen Preis. In diesem Fall war es Altenstadts 2. Bürgermeister Sepp Reich, dem für seine 94 „Schlechten“ eine Brotzeit überreicht wurde, die er und seine Mitspieler noch am gleichen Abend verspeisten. In der Mannschaftswertung schafften es 10 der 20 Mannschaften auf ein positives Ergebnis und erhielten jeweils einen Geldpreis. Sieger des Abends war die Mannschafft Bernbeuren I, die insgesamt 250 Punkte erspielte. Damit geht der Wanderpokal nach 2008 und 2009 nun ein drittes Mal nach Bernbeuren. Das Turnier bewies wieder einmal den guten Zusammenhalt und die Freundschaft der 14 Auerbergland-Gemeinden aus 3 Landkreisen und 2 Regierungsbezirken. 

 

Die Rangliste im Detail:

1. Bernbeuren I

2. Roßhopter Schofkopfar

3. Altenstadt I

4. Prem II,/ Ingenried I

6. Lechbruck I

7. Rieden II / Osterreinen

8. Rieden I

9. Kinsau

10. Bernbeuren II

11. Schwabbruck Steingaden

13. Burggen

14. Ingenried II

15. Altenstadt II

16. Hohenfurch I

17. Hohenfurch II

18. Lechbruck II

19. Schwabsoien

20. Prem I